Ausstellungshallen – individuelle Hallen für Gewerbe und Industrie

Ausstellungshallen beherbergen die verschiedensten Exponate und sind im gewerblichen wie auch im industriellen Bereich zu finden. Je nachdem, ob es sich um eine Ausstellungshalle für Verkaufsgüter, um eine Messehalle oder um ein Museum handelt, stellen sich verschiedene Anforderungen hinsichtlich Nutzung und Gestaltung.

Hallenkonstruktionen für die Ausstellung

Jede Bauweise im Hallenbau ist generell auch für die Errichtung einer Ausstellungshalle geeignet. In ihr finden Ausstellungen und Veranstaltungen statt, deshalb muss der Hallenbau in der Planung bereits die Anforderungen an öffentliche Versammlungsorte erfüllen. Relevant sind zum Beispiel Brandschutz, Schallschutz und Wärmeschutz, auch die Anzahl von Sanitäranlagen, Sozialräumen oder Fluchtwegen unterliegt den Vorschriften verschiedener Regelwerke. Als Konstruktionsweisen eignen sich Stahlskelettbau ebenso wie Beton- oder Leichtbauweise, auch als Systemhalle kann eine Ausstellungshalle konzipiert werden. Je nachdem, wie viel Präsentationsflächen benötigt werden und welche freien Spannweiten erforderlich sind, konzipieren wir Ihre individuelle Ausstellungshalle und übernehmen alle Phasen über Beratung, Planung und Antragsstellung bis hin zur Ausführung und Schlüsselübergabe.

Ausstellungshallen als Aushängeschild im Unternehmen

Dienen Ausstellungshallen dem Verkauf, dann sind sie in besonderem Maße auch als repräsentative Gebäude zu verstehen. Der Gestaltung wie auch dem Innenraumgefühl kommt hier eine wichtige Bedeutung zu. Als Ergänzung zum bereits bestehenden Unternehmensgebäude kann die Halle das Ensemble ergänzen und aufwerten, durch eine entsprechende architektonische Formensprache setzen wir diese Aufgabe für Ihr Bauvorhaben um. Soll eine Ausstellungshalle gleich mehrere Funktionen erfüllen, können problemlos Büro- und Sanitärbereiche mit eingeplant werden. Dies macht gerade dann Sinn, wenn die Halle nicht nur der Ausstellung, sondern auch dem Verkauf dienen soll.

Attraktive Details wie Wände als Glas-Stahl-Kombination, Lichtkuppeln oder individuelle Dachformen werten das Erscheinungsbild auf und sorgen für effektive Nutzbarkeit. Innerhalb der Ausstellungshallen können ebenso Raummodule oder Zwischengeschosse eingeplant werden. Diese Elemente der Abgrenzung sorgen für ungestörte Arbeitsbereiche und strukturieren den Hallenbau.

TRAGSTRUKTUREN ALS GESTALTERISCHES MITTEL

Die Formensprache von Stahl ist so vielfältig wie seine Konstruktionsmöglichkeiten. Vor allem für den Bau von Ausstellungshallen aus Stahl wird diese Eigenschaft von Architekten und Planern sehr geschätzt und für aufsehenerregende Gebäude und Hallen genutzt. Richtig eingesetzt, kann Stahl die Wirkung der Exponate innerhalb der Ausstellungshalle optimal betonen, ebenso kann die Gebäudehülle durch schlanke Querschnitte und elegante Tragwerke dezent in den Hintergrund rücken. Soll das Tragwerk nicht nur im Gebäudeinneren, sondern auch nach außen abgebildet werden, bieten Durchdringungen oder transparente Hüllenanteile eine Vielzahl von Möglichkeiten. Man unterscheidet im Stahlbau beispielsweise folgende Tragstrukturen:

  • Pfettenlose Stützen-Binder-Konstruktion
  • Pfettenlose Rahmenkonstruktion mit quer eingespannten Rahmen
  • Dreigelenkböden mit Pfetten
  • Raumtragwerke als Trägerrost aus eingespannten Stützen

Neben dem Tragwerk selbst spielt immer auch die Aussteifung für Stahlhallen eine wichtige Rolle. Was einerseits dafür sorgt, dass die Konstruktion in Längs- und Querrichtung stabil ist, dient andererseits ebenfalls als Gestaltungsmöglichkeit. Die aussteifenden Elemente können als schubsteife Scheiben, eingespannte Stützen, Stahlbetonkerne, Rahmenstiel oder Bögen ausgeführt werden. Im Dachbereich kann auch die Dacheindeckung aussteifen – zum Beispiel als Trapezblechdeckung.

Zu den im Inneren einer Stahlhalle besonders dominant wirkenden Bauteilen gehören die Binder. Sie werden je nach Spannweite unterschiedlich bemessen, auch hinsichtlich der Form ist die Auswahl groß. Die biegebeanspruchten Tragelemente können als Fachwerkbinder, in Form eines Doppel-T-Profils, als Lochstegträger oder Wabenträger bemessen und montiert werden.

 

Für die Gestaltung Ihrer Ausstellungshalle sind in konstruktiver und architektonischer Hinsicht kaum Grenzen gesetzt. Ob filigrane Tragwerke aus Stahl oder die erdig-massive Wirkung von Sichtbeton – wir planen Ihre Ausstellungshalle als repräsentatives Objekt komplett nach Ihren Vorstellungen und setzen Ihre Wünsche gerne um.

Unser Netzwerk an im Hallenbau erfahrenen Architekten und Ingenieuren findet auch für Sie den richtigen Entwurf – und setzt diese von A bis Z kompetent und mängelfrei um. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Zurück

Wir sind für Sie da

Wir sind für Sie da! Bitte rufen Sie uns an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten, wir melden uns umgehend.

Telefon: 0291-9024-411

Althoff Industriebau GmbH