Betonhallen – für alle Hallentypen bestens geeignet

Beton wird seit Mitte des 18. Jahrhunderts als moderner Baustoff im Gewerbe-, Industriebau und auch im Wohnungsbau eingesetzt und ist mit den Technologien im Bauwesen stetig mitgewachsen. Gerade in den letzten Jahren ist Beton so vielseitig weiter entwickelt worden, dass der Anwendung kaum noch Grenzen gesetzt sind.

 

Wirtschaftlich und massiv – Kosten für Betonhallen

Mit der Betonbauweise lassen sich wirtschaftliche Massivhallen bauen, bei denen das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Wie bei jedem Bauwerk spielen Abmessungen, Ausstattung, Konstruktion wie auch die Umgebungsbedingungen eine wichtige Rolle. Besonders kurze Bauzeiten lassen sich durch die Verwendung von Betonfertigteilen für die Hallenkonstruktion erzielen, aufwendiger sind Hallen, die als Flächentragwerk, bzw. mit Ortbeton hergestellt werden. Die Baukosten für eine Betonhalle werden in Bau- und Baunebenkosten untergliedert. Zu den Baunebenkosten gehören zum Beispiel Planungsleistungen, Statik, die Kosten für die Genehmigungsverfahren sowie Maklerprovisionen oder Notarkosten.

Beton – ein alter Baustoff im modernen Gewand

Zement als Bindemittel, Zuschlagstoff und Wasser – so lautete das ursprüngliche Betonrezept. Heute hat sich der Baustoff sowohl in seiner Optik wie auch in der Zusammensetzung geändert. Additive verleihen dem flüssigen wie dem abgebundenen Baustoff spezielle Eigenschaften wie zum Beispiel ein verzögertes Abbinden, eine veränderte Konsistenz oder Wasserundurchlässigkeit. In der DIN EN 206-1 sind alle Vorgaben zur Herstellung von Beton und zu seinen speziellen Eigenschaften geregelt. Im Hallenbau wird Beton stets als Stahlbeton verarbeitet. In diesem Verbundwerkstoff trifft sich die hohe Druckfestigkeit von Beton mit der sehr guten Zugfestigkeit des Baustahls und es entsteht ein Baumaterial, das allen statischen Anforderungen standhält und bedarfsgenau angepasst werden kann.

Konstruktionen aus Beton – Hallenbau mit Gewicht

Der Baustoff Beton lässt sich durch seine Vielseitigkeit in fast alle erdenklichen Formen bringen. So hängen Gestaltung wie auch die Tragkonstruktion einer Betonhalle vorwiegend von der geplanten Nutzung ab. Zusammen mit der Grundstückssituation ergibt die Nutzung die Grundrissgestaltung. Je nachdem ob die Halle als Lagerhalle oder Halle im Industriebau verwendet werden soll, variiert die Höhe. Soll die Betonhalle als Hochregallager dienen, dann kann die Tragkonstruktion gleichzeitig als Regalgerüst eingesetzt werden, für befahrbare Hallen muss neben einem stabilen Fundament auch eine anprallgesicherte Konstruktion erstellt werden.

Stabtragwerke – Flächentragwerke

Betonhallen werden nach zwei unterschiedlichen Konstruktionsprinzipien errichtet. Beide Bauformen haben verschiedene Vorzüge und werden je nach geplanter Nutzung zum Beispiel für Ausstellungshallen, Industriehallen oder Lagerhallen eingesetzt:

  • Stabtragwerke im Stahlbetonbau bestehen aus Stützen, Riegeln, Bindern oder Bögen, die aufgrund des hohen Schalungsaufwandes meist als Fertigteil hergestellt und auf der Baustelle montiert werden. Durch eingespannte Stützen wird die Längs- und Querstabilität gesichert. Funktional und wirtschaftlich werden Betonhallen mit Stabtragwerk zum Beispiel im Industriebau oder im Gewerbebau eingesetzt. Das Tragwerk wird mit entsprechender Fassadentechnik verkleidet und es entstehen in kurzer Bauzeit langlebige Hallen nach Ihrem Bedarf.
  • Flächentragwerke aus Beton kommen für Ausstellungshallen oder Großbauten zum Einsatz, auch im modernen Sakralbau findet man diese Bauweise zunehmend. Durch die vielen Möglichkeiten in der architektonischen Gestaltung sowie die beeindruckende Wirkung von Sichtbeton entstehen bei dieser Bauweise Betonhallen, die hinsichtlich der Nutzung wie auch in Bezug auf die Optik herausstechen.

Im Gegensatz zur Fertighalle, die meist in leichter Bauweise errichtet wird, punkten Betonhallen durch ihre massive Ausführung, den guten Brandschutz und die zahlreichen Gestaltungsvarianten. Wenden Sie sich gerne an uns – wir beraten Sie fundiert und gründlich und beantworten alle Fragen rund um die Betonhalle. Ebenso gerne bieten wir Ihnen Entscheidungshilfen dazu, ob die Betonbauweise für Ihr Bauvorhaben optimal geeignet ist.

Go back

Wir sind für Sie da

Wir sind für Sie da! Bitte rufen Sie uns an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten, wir melden uns umgehend.

Telefon: 0291-9024-411

Althoff Industriebau GmbH