Markthallen – Publikumsverkehr und Warenlagerung

In einer Markthalle oder auch Verkaufshalle treffen sich die Anforderungen, die an einen öffentlichen Versammlungsraum gestellt werden mit denen einer wirtschaftlichen und sinnvollen Warenlagerung und –präsentation. Mit der Hallenbauweise lassen sich die verschiedenen Bedürfnisse optimal vereinen.

Grundlagen für ein funktionierendes Konzept

Damit eine Markthalle als Verkaufsort funktioniert, kommt es auf mehr als ein durchdachtes Gebäude an. Standort und Standortbedingungen müssen ebenfalls stimmen. So muss der Bauplatz gut erschlossen sein, die Anlage von ausreichend Parkplätzen in unmittelbarer Nähe der Halle ist ein Muss. Innerhalb der Halle braucht es ein gutes Raumklima und eine verkaufsfördernde Atmosphäre. Die Waren müssen übersichtlich und gut erreichbar präsentiert werden. Schließlich muss das Klima auch den angebotenen Produkten gerecht werden. Eine funktionelle Kombination aus Wärmeschutz und Belüftung ist zur Erfüllung aller Punkte wichtige Grundvoraussetzung. Bei der Grundrissgestaltung wie auch bei der Ausführungsplanung sind die Anforderungen an Räume mit hohem Publikumsverkehr zu beachten, insbesondere der Brandschutz spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Das Auge kauft mit!

Markthallen müssen auf der einen Seite funktionieren und über die erforderliche Ausstattung verfügen, zum anderen sollen sie durch die Optik bereits Kunden anziehen. Die verschiedenen Hallenbauweisen bieten hier unterschiedliche Möglichkeiten. Besonders leicht und elegant wirken Stahlkonstruktionen, insbesondere in Kombination mit Glas entstehen exklusive Bauten, die allein optisch die Besucher und potentiellen Kunden anlocken. Auch Betonhallen mit ihrer massiven und vertrauenserweckenden Ausstrahlung können als Kundenmagnet wirken. Beiden Konstruktionen gemeinsam ist die Möglichkeit zur wirtschaftlichen und zeitsparenden Umsetzung. Der hohe Vorfertigungsgrad, den Stahlbau und Betonfertigteile bieten, sorgt für kurze und wetterunabhängige Bauzeiten.

Markthallen als Leichtbauhallen

Manchmal sind Hallen nur für einen begrenzten Zeitraum nötig. Für den saisonalen Verkauf – zum Beispiel von Weihnachtsbäumen – sind Leichtbauhallen in Form von Zelthallen als Markthallen ideal. Die schnell aufgestellten Hallen mit der leichten Konstruktion benötigen bei einer Aufstellung auf Zeit keine Baugenehmigung und sind so ideal für die zeitweilige Erweiterung vorhandener Verkaufs- oder auch Lagerräume.

Für den Bau Ihrer Markthalle sind wir der richtige Partner! Wir planen mit Ihnen eine Halle, die allen Nutzungsanforderungen entspricht und optisch wie auch funktional den Verkauf Ihrer Produkte sichert. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und unsere Experten besprechen mit Ihnen Ihr Bauvorhaben!

Zurück

Wir sind für Sie da

Wir sind für Sie da! Bitte rufen Sie uns an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten, wir melden uns umgehend.

Telefon: 0291-9024-411

Althoff Industriebau GmbH