Die Althoff Industrie- und Verwaltungsbau spendet Luftfilter für Kinderhort in Meschede und wird so erster Heimat-Held des Caritasverbandes Meschede.

Die Althoff Industrie- und Verwaltungsbau GmbH ist der erste offizielle Heimat-Held des Caritasverbandes Meschede. Dank der Unterstützung sorgen zwei Raumluftfilteranlagen im Wert von je 880 Euro für eine sichere Umgebung im Kinderhort des Caritasverbandes Meschede.

Schulkinder können nun bei den Hausaufgaben individuell betreut und in ihrer Entwicklung gefördert werden. Während der Pandemie werden Viren und Aerosole aus der Luft gefiltert, so dass die Kinder in diesen Räumen auf ihre Alltagsmasken verzichten können. Auch Sprachübungen auf Abstand sind dort nach Aufhebung des Lockdowns wieder möglich. „Dieser zusätzliche Schutz ist für uns unbezahlbar“, freut sich Hortleiterin Nina Vollmer.

Firmen, Vereine oder auch Privatpersonen können soziales Engagement zeigen und den Einsatz fürs Gemeinwesen fördern. „Jede Spende hilft und stärkt unsere Angebote für die Menschen, die hier leben“, erklärt Stefanie Badelt vom Caritasverband Meschede. Denn für soziale Dienstleistungen reiche die staatliche Förderung nicht immer aus. „Deshalb suchen wir Helden der Heimat - vor allem größere Projekte können mit solchen Partnern realisiert werden“, betont Badelt.

Infos zu den verschiedenen Möglichkeiten zu spenden, die Projekte und über die neuen Heimat-Helden des Caritasverbandes Meschede gibt‘s auf der Homepage unter www.caritas-heimathelden.de.

 

Ausführung der Gesamtbauleistung:
Althoff Industrie- und Verwaltungsbau GmbH
Enster Str. 15
59872 Meschede

Zurück zur Übersicht

Sie sind interessiert?

Online, am Telefon oder persönlich: Ihr Althoff-Team ist gerne für Sie da!

Wir freuen uns auf Sie!